Suche
  • RivieraZeit editorial

Château Miraval: Angelina Jolie steigt aus Weingut mit Brad Pitt aus

Angelina Jolie (46) und Brad Pitt (57) sind jetzt auch wirtschaftlich auseinander. Zumindest in Südfrankreich. Nach ihrer privaten Trennung ist die Filmschauspielerin nun auch aus dem gemeinsamen Weingut Château Miraval im Departement Var ausgestiegen. Wie aus gut unterrichteten Kreisen verlautet, hat die Amerikanerin ihren Anteil für rund 140 Millionen Euro an einen internationalen Wein- und Spirituosenkonzern verscherbelt. Damit ist das Märchen von "Brangelina" und den gemeinsamen Zwillingen endgültig aus.


Fotos (von l.o. nach r.u.): Angelina Jolie (© Georges Biard, CC BY-SA 3.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0>, via Wikimedia Commons), Brad Pitt (© Glenn Francis, www.PacificProDigital.com, lizenziert unter https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0), ihr ehemals gemeinsames Weingut Miraval im Var und der berühmte Rosé, der dort gekeltert wird.



Angelinas Ex will dem Vernehmen nach seine Hälfte an dem florierenden Anwesen behalten. Der befürchtete Krieg um den nobelsten Weinberg von Correns entfällt also.

Käufer ist Tenute del Mondo, eine Tochtergesellschaft von Stoli, dem weltweit führenden Unternehmen für Ultra-Premium-Weine. Jon Pepper, Miteigentümer und Master of Wine, ist sich sicher, "dass wir mit einem Rosé dieses Kalibers den hohen Ansprüchen unserer Kunden und Partner gerecht werden". Ähnlich zuversichtlich äußerte sich der Vorstandsvorsitzende der in Luxemburg ansässigen Stoli-Gruppe, Damian McKinney.

Die Weine von Tenute del Mondo werden in mehr als 90 Ländern vertrieben, darunter so ikonische italienische Marken wie Masseto, Ornellaia und Luce, Produkte der argentinischen Weinkellerei Achaval Ferrer sowie der Propiedad de Arinzano mit ihrer fast tausendjährigen Geschichte.

Angelina Jolie hatte im Mai 2008 beim Filmfestival von Cannes ihre Schwangerschaft mit den Zwillingen Knox Léon und Vivienne Marcheline Jolie-Pitt bestätigt. Im Juli waren die beiden Kinder in Nizza zur Welt gekommen und hatten ihre ersten Lebensjahre in Correns im Hinterland von Saint-Tropez verbracht. Die Rechte an den ersten Fotos von ihnen hatten die Eltern für 14 Millionen Euro an die Zeitschrift "People" verkauft.

Am 23. August desselben Jahres hatten Jolie und Pitt im Freundeskreis auf Miraval geheiratet. Er hatte ihr zur Hochzeit die Schreibmaschine von Ernest Hemingway im Gegenwert von 250.000 Euro geschenkt. 2016 wurde die Ehe geschieden.

R. Liffers

522 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen