Suche
  • RivieraZeit editorial

Ciné-Konzert und Karneval der Tiere: Bunter Saison-Auftakt des Orchesters Cannes

Mit einem Konzert-Nachmittag zu Ehren des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns beginnt am Sonntag, 12. September, die neue Saison des Orchesters in Cannes – eine Saison, in der die Sinfoniker dem Publikum zahlreiche Neuheiten versprechen, darunter Apéro-Konzerte im kommenden Frühjahr.


Das Regionalorchester Cannes beginnt die Saison 2021/22 am 12. September mit einer Hommage an Camille Saint-Saëns. © Yannick Perrin

Die neue Saison des Orchesters in Cannes, das als Regionalorchester neben der Festivalstadt auch zahlreiche andere Bühne in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) bespielt, verspricht große Konzertmomente und hat ausgesuchte Stücke im Programm.


Am Taktstock ist (nicht nur) am 12. September der so energiegeladene wie sympathische Chefdirigent Benjamin Levy © Yannick Perrin

Los geht’s unter der Leitung von Chefdirigent Benjamin Levy am Sonntag, 12. September, um 17 Uhr im Théâtre Debussy (Palais des Festivals, Cannes) mit dem Konzert-Nachmittag «Carnaval Saint-Saëns». Zum Auftakt wird der Stummfilm «L’Assassinat du Duc de Guise» (Die Ermordung des Herzogs von Guise) von 1908 live musikalisch begleitet, zu dem der damals berühmteste französische Komponist Camille Saint-Saëns die weltweit erste Kinomusik beigesteuert hat. Es folgen sein Violinen-Konzert Nr.3 mit Solist Tedi Papavrami sowie zum Abschluss der berühmte „Karneval der Tiere“ mit den Pianistinnen Lidija und Sanja Bizjak. Das Konzert wird gleichzeitig in verschiedenen Konzert- und Kinosälen des Departements übertragen.


Auch im Oktober ist Camille Saint-Saëns noch einmal Titelheld eines Konzertes; außerdem wird es den schon klassischen Benefiz-Nachmittag – diesmal mit einer Sinfonie von Gustav Mahler – zugunsten der Restos du Coeur geben.


Im November bietet das Ensemble das Beste von Brahms bis Beethoven und entführt die Zuschauer in die Welt der musikalischen Genies. Am 30. November lässt der aus Marseille stammende Klarinettist Pierre Génisson die Grenzen zwischen Klassik und Jazz bei seiner Hommage an den King of Swing Benny Goodman verschwimmen.


Zu Weihnachten gibt es Kino-Feeling im Orchestersaal: Beim Ciné-Concert untermalt die stimmungsvolle Musik des Orchesters Charlie Chaplins Meisterwerk „The Kid“.


Tanz und Musik in Höchstform wird zum Neujahrskonzert am 2. Januar präsentiert. Von Strauss über Offenbach bis Chabrier kommen Klassik-Fans voll auf ihre Kosten.


Im Frühjahr sind dann donnerstagsabends um 19 Uhr Apéro-Abende mit „leichten“ Werken geplant, zu denen lokale kulinarische Häppchen gereicht werden.


www.orchestre-cannes.com


SR/AS

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen