Suche
  • RivieraZeit editorial

++ Corona Update ++ Aufgehobene Maskenpflicht, wegfallende Ausgangssperre

Ein halbwegs normales Leben – ein bisschen wie vor Corona – rückt immer näher: Der französische Premierminister Jean Castex kündigt die Aufhebung der Maskenpflicht ab heute, 17. Juni, und den Wegfall der Ausgangssperre ab Sonntag an. Passend dazu stehen auch in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) alle Zeichen auf Entspannung: Die immer weiter sinkenden Inzidenzen liegen bei 28 in der Region und bei 40 in ganz Frankreich.



Dank der stetigen Verbesserung der gesundheitlichen Lage in Frankreich ist das Tragen der Maske in Außenbereichen ab heute nicht mehr Pflicht. Dies machte Frankreichs Premierminister Jean Castex am gestrigen Mittwoch öffentlich. Er begründet die Entscheidung mit sinkenden Corona-Fallzahlen und einer immer weiter steigenden Impfquote. Nur noch an Orten, wo Distanz- und Hygieneregeln nur schwer eingehalten werden können, müsse weiter eine Maske getragen werden, so der Minister. Dazu zählen Märkte und Feste, die Publikumsränge in Sportstätten und Warteschlangen vor Läden und Restaurants.


Und eine weitere Lockerung tritt am kommenden Sonntag, 20. Juni, in Kraft: Die nächtliche Ausgangssperre entfällt, Nachtschwärmer dürfen dann also auch nach 23 Uhr ohne attestation auf den Straßen Frankreichs unterwegs sein. Nach neun Monaten Couvre-feu für viele ein wichtiger Schritt in Richtung Normalität – und gerade rechtzeitig für die in Frankreich traditionell am 21. Juni steigende Fête de la musique.

Ursprünglich sollte die Ausgangssperre noch bis zum 30. Juni in ganz Frankreich beibehalten werden. Mit Beginn der Sommer-Hitzewelle und sportlichen Großereignissen schien diese Maßnahme jedoch schon seit einigen Tagen ins Wanken zu geraten.


Mit konsequent sinkenden Inzidenz- und Fallzahlen (3058 Neu-Infizierte in Frankreich) und immer mehr Geimpften (30,8 Millionen Franzosen mit einer ersten Impfung) werden weitere Lockerungen immer wahrscheinlicher.



Die Corona-Lage im Überblick:


Frankreich

(Stand gestern, 16. Juni)


  • 3058 Neu-Infizierte in 24 Stunden

  • 379 Covid-19-Patienten auf der Intensivstation

  • 1702 Menschen mit Covid-19 sind innerhalb der letzten 7 Tage ins Krankenhaus gekommen

  • 41,6 Prozent Auslastungsgrad in den Intensivstationen (bezogen auf die ursprüngliche Bettenkapazität, die seit Ausbruch der Pandemie jedoch erhöht wurde)

  • 45 Tote (im Krankenhaus) in 24 Stunden (110.607 seit Ausbruch des Virus, Summe aus Krankenhäusern und Altenheimen)

  • 0,7 R-Wert (Anzahl der Personen, die von einer infizierten Person durchschnittlich angesteckt werden; Daten vom 5. Juni)

  • Inzidenzrate: 39,98 (Infizierte je 100.000 Menschen; Daten von vor 4 Tagen)

  • 30,8 Millionen Menschen haben eine erste Impfdosis erhalten (Stand 15. Juni)


Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA)


Betrachtet werden die jüngsten Zahlen der regionalen Gesundheitsbehörde ARS PACA, veröffentlicht am gestrigen Mittwoch, 16. Juni.


  • 8007 Menschen sind in der Region seit Beginn der Pandemie an oder mit Covid-19 verstorben (Krankenhaus + Altenheim)

  • 281 Menschen mit Covid-19 werden im Krankenhaus auf der normalen Station behandelt (-16 in 24 Stunden)

  • 168 Corona-Patienten liegen auf der Intensivstation (-10 in 24 Stunden)

  • 4 Menschen mit Covid-19 sind innerhalb von 24 Stunden im Krankenhaus gestorben

  • 80,2 Prozent der Intensivbetten in der Region sind belegt

  • Inzidenzrate: 28 (Vorwoche: 47)

  • 594 Menschen befinden sich im Anschluss an ihre Covid-19-Erkrankung in einer Reha-Einrichtung (-7 in 24 Stunden)

  • Bis zum 13. Juni hatten 44 % der Bevölkerung der Region eine erste Impfung erhalten, 27 % sind komplett geimpft


Ein Blick in die größten Departements der Region PACA sowie nach Monaco


(Zahlen vom 16. Juni)


Alpes-Maritimes

  • 59 Menschen sind auf der normalen Station hospitalisiert (-3 in 24 Stunden)

  • 17 liegen auf der Intensivstation

  • 62,5 Prozent der Intensivbetten sind belegt

  • 1528 Menschen sind seit Beginn der Krise mit Corona im Krankenhaus verstorben (+0 in den letzten 24 Stunden)

  • 7-Tages-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner in einer Woche): 19


Bouches-du-Rhône


  • 118 Menschen sind auf der normalen Station hospitalisiert (-1 in 24 Stunden)

  • 107 liegen auf der Intensivstation (-6 in 24 Stunden)

  • 84,6 Prozent der Intensivbetten sind belegt

  • 3604 Menschen sind seit Beginn der Krise mit Corona im Krankenhaus verstorben (+0 in den letzten 24 Stunden)

  • 7-Tages-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner in einer Woche): 36


Var


  • 45 Menschen sind auf der normalen Station hospitalisiert

  • 27 liegen auf der Intensivstation (-1 in 24 Stunden)

  • 88,9 Prozent der Intensivbetten sind belegt

  • 1477 Menschen sind seit Beginn der Krise mit Corona im Krankenhaus verstorben (+0 in den letzten 24 Stunden)

  • 7-Tages-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner in einer Woche): 28


Monaco


Im Fürstentum wurden am gestrigen Donnerstag 7 neue Fälle bekannt, wobei nur die Zahlen der in Monaco lebenden Menschen in die Statistik einfließen. Seit Beginn der Pandemie wurden in Monaco insgesamt 2539 Menschen positiv auf Covid-19 getestet. Aktuell werden 4 Patienten (Nicht-Residenten von Monaco) mit Covid-19 stationär im CHPG behandelt, darunter eine Person auf der Intensivstation.

29 positiv Getestete mit geringen Symptomen befinden sich in häuslicher Quarantäne und werden vom Centre de Suivi à Domicile betreut.


SR