Suche
  • RivieraZeit editorial

Einen Umweg wert: die schönsten Dörfer in der Provence & an der Côte d’Azur

Eines haben sie alle gemein, unsere Lieblingsdörfer: Sie vermitteln provenzalisches Lebensgefühl. Unbehelligt von Autoverkehr kann man durch ihre engen Gassen schlendern, auf dem Dorfplatz kühlen Rosé schlürfen und sich von der warmen Sommerluft streicheln lassen. Wir starten im Departement Var und arbeiten uns von West nach Ost in die Alpes-Maritimes bis zur italienischen Grenze vor. #1: Tourtour


Die Place des Ormeaux ist das Herzstück des Dorfes. Foto: Shutterstock

Tourtour


Dieses mittelalterliche Dorf „im Himmel der Provence“, 635 Meter über dem Meer im Hinterland des Departements Var gelegen, müssen Sie besucht haben, auch wenn es gefühlt irgendwo im Nirgendwo liegt. Von der Küste ist es mindestens eine Stunde Autofahrt, je nachdem, wo Sie starten.


Aber der weite Blick über die Provence von der großen Wiese zwischen der romanischen Kirche Saint-Denis und dem Dorf oder vom weiter außerhalb gelegenen Grimaud-Turm entschädigt für alle Beschwerlichkeiten, genau wie ein geselliges Abendessen unter den Platanen der belebten Place des Ormeaux.


Unter die lokale Bevölkerung haben sich in den letzten Jahrzehnten zahlreiche internationale Bewohner gemischt. Und übrigens: Wundern Sie sich nicht, wenn abends bei der Rückfahrt Wildschweine Ihren Weg kreuzen!


www.tourtour.org


PS: Es gibt noch so viele andere schöne Dörfer im Hinterland der Côte d’Azur – einfach mal anhalten, aussteigen, erkunden – Sie können fast nichts falsch machen!


AS

86 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen