Suche
  • RivieraZeit editorial

Einen Umweg wert: die schönsten Dörfer in der Provence & an der Côte d’Azur

Eines haben sie alle gemein, unsere Lieblingsdörfer: Sie vermitteln provenzalisches Lebensgefühl. Unbehelligt von Autoverkehr kann man durch ihre engen Gassen schlendern, auf dem Dorfplatz kühlen Rosé schlürfen und sich von der warmen Sommerluft streicheln lassen. Wir starten im Departement Var und arbeiten uns von West nach Ost in die Alpes-Maritimes bis zur italienischen Grenze vor. #5: Eze


Die "Rückseite" von Eze mit Burgruine auf der Felsspitze. Foto: Shutterstock

Eze


Das malerische Eze-Village mit seiner reichen Geschichte thront über dem Mittelmeer wie kein zweites Dorf der Côte d’Azur. Schon vor über 2000 Jahren wurde eine erste befestigte Anlage auf den Felsen gebaut, vor knapp 1000 Jahren tauchte der seltsame Ortsname erstmals urkundlich auf.


Den allerbesten Ausblick auf das hinten im Meer liegende Cap Ferrat bietet der exotische Garten an der Burgruine. Foto: Shutterstock

Viel später sollten Gäste wie der Philosoph Friedrich Nietzsche, nach dem der Wanderweg hinunter zum Stadtteil am Meer benannt ist, die Schriftstellerin George Sand oder auch Walt Disney Gefallen an Eze und seinen verträumten Gassen finden.


Das berühmteste Hotel-Restaurant am Platz ist die Luxus-Herberge „La Chèvre d’Or“ (die Goldene Ziege) mit Sterne-Küche, und den allerbesten Ausblick auf das unten liegende Cap Ferrat bietet der exotische Garten an der Burgruine oberhalb des Dorfes.


ville-eze.fr


PS: Es gibt noch so viele andere schöne Dörfer im Hinterland der Côte d’Azur – einfach mal anhalten, aussteigen, erkunden – Sie können fast nichts falsch machen!


AS

196 Ansichten0 Kommentare