Suche
  • RivieraZeit editorial

Frankreich stockt Zahl der Polizeikräfte auf – auch im Süden

WISSENSWERT


Mehr Blau für Frankreichs Straßen: Bei einem Treffen zum Thema Sicherheit kündigte Präsident Emmanuel Macron am Sonntag in Montpellier an, sein Versprechen zu halten, am Ende seiner fünfjährigen Amtszeit 10.000 zusätzliche Polizisten und Polizistinnen in ganz Frankreich einzusetzen.


Symbolfoto: SK Sturm Fan, Fahrradpolizei in Paris, CC BY-SA 3.0

Schon dieses Jahr stünden 2000 Posten mehr bereit, ein Großteil davon für die öffentliche Sicherheit. Dies beruhige die Bevölkerung und schrecke gleichzeitig Straftäter ab, sagte Macron in einem Interview mit Le Figaro.


Zudem soll der gesamte Polizeiapparat modernisiert werden. Eine Polizeiakademie mit ständigen Weiterbildungsmöglichkeiten kündigte er für Montpellier an, 50 Prozent der Polizeiflotte soll erneuert werden und auch überarbeitete Uniformen mit neuen Kopfbedeckungen sind vorgesehen. Entsprechend dem Gesetz zur „Globalen Sicherheit“ schaffe der Staat außerdem eine Reserve, bestehend aus 30.000 Männern und Frauen.


Blick an die Côte d’Azur


Auch im Var und in den Alpes-Maritimes wird die Aufstockung der Polizeikräfte schon dieses Jahr sichtbar: Das Var besetzt im Bezirk von Sanary-sur-Mer sechs neue Positionen, in Draguignan acht und in La Seyne-sur-Mer 25. Die Alpes-Maritimes stocken in Nizza um 22 auf, in Antibes um 17, in Cagnes-sur-Mer um 13, Cannes bekommt 15 neue Polizisten und Polizistinnen, Grasse 11 und Menton 17.


SL

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen