Suche
  • RivieraZeit editorial

Im TV entdeckt: die beste Bäckerei der Côte d’Azur

Aktualisiert: Apr 15

GOURMET


Kennen Sie das TV-Format «La meilleure boulangerie de France»? In der bereits achten Staffel wird auf M6 dieses Jahr die beste Bäckerei Frankreichs gesucht – und was sollen wir sagen: Die Sendung macht Appetit!


Stolze Regional-Sieger der Sendung «La meilleure boulangerie de France»: Sylvain Mathy und seine Frau Mila von "Mimi Faktory“ in Le Cannet (Mitte), links im Bild Moderator Norbert, rechts Moderator Bruno. Foto: DR

130 Bäckereien in 13 Regionen haben die Moderatoren Norbert Tarayre und Bruno Cormerais für die aktuelle Staffel von «La meilleure boulangerie de France» abgeklappert. Ihre Zuschauer nehmen der gelernte Koch und Vollblut-Bäcker mit auf die große Reise und führen sie in bekannte, aber auch viele entlegene Ecken des Landes.


Im Vordergrund stehen dann aber natürlich die Künste der teilnehmenden Bäcker. Ob Croissant oder Törtchen, ob rustikales Brot oder aparte Baguette-Variation: Die beiden Moderatoren beobachten die Mehl-Werker bei jedem Handgriff – Backkurs für Fortgeschrittene inklusive.


Auf charmante Weise begegnen Bruno und Norbert ihren Kandidaten, gecastet auf Hinweise von begeisterten Kunden, und bewerten neben deren süßen Backwerken und Lieblingsbroten auch die Optik des Ladenlokals. Die Regionalsieger 2021 stehen fest; kommende Woche kürt der Fernsehsender unter ihnen Frankreichs besten Bäcker.


Für die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) fährt Sylvain Mathy zum großen Finale nach Paris. Das heißt: Er war schon dort, und er weiß auch, wie der Bäcker des Jahres heißt. Verraten durfte er uns das Ergebnis allerdings bei unserem Besuch in seiner Bäckerei in Le Cannet oberhalb von Cannes nicht. Erst nach der Ausstrahlung darf er sprechen.


So viel sagen aber durfte der 49-Jährige: «Wir hatten eine super Zeit mit Bruno und Norbert!»

Sylvain und seine russische Frau Mila, die er liebevoll Mimi nennt, haben ihre «Mimi Faktory» vor rund anderthalb Jahren am Rande der Altstadt von Le Cannet eröffnet. Franko-russisch wie ihre Beziehung ist auch das Sortiment in der Bäckerei mit angeschlossenem Salon de Thé samt Terrasse mit Meerblick. Medovick, eine russische Honigtorte im Millefeuille-Stil (Foto unten rechts), ist der Renner bei den Kunden. Die Torte hat Sylvain deshalb auch in der Fernsehshow gebacken.



Dass er im Regionalentscheid siegte, ist keine ganz große Überraschung. Schließlich hat er 25 Jahre lang an der Seite des mit zwei Michelin-Sternen dekorierten Kochs Bruno Oger in dessen unweit entfernten Villa Archange die Desserts gezaubert. Und seine Frau, ebenfalls vom Fach, war als Patissière im großen Hôtel Majestic in Cannes beschäftigt.


Mittlerweile fragen sich beide, warum sie ihren Traum von der Selbstständigkeit nicht früher umgesetzt haben. «Auch wenn», so Sylvain augenzwinkernd, «wir uns im ersten Jahr erst zusammenraufen und unsere Plätze finden mussten.» Heute herrscht klare Gewaltenteilung: Sie schmeißt den Verkaufsbereich mit Café, er ist in seinem «laboratoire» fürs Backen und Entwickeln neuer Köstlichkeiten zuständig.


Mit den Desserts von früher hat der neue Job nicht mehr viel zu tun, bekennt Sylvain: «Für eine Bäckerei zu arbeiten, ist etwas ganz anderes.» Was ihm geblieben ist, ist seine Lust an der Perfektion – die man zwar nie erreiche, aber immer anstreben sollte, wie er meint.


An Kunden jedenfalls mangelt es ihm nicht. Die Teilnahme an der TV-Show hat sogar dazu geführt, dass Leckermäulchen aus der ganzen Region eigens nach Le Cannet kommen, um den groß gewachsenen Bäcker zu treffen und vor allem seine sündigen Kreationen zu kosten.


Aila Stöckmann




Das Finale

Das Frankreich-Finale von «La meilleure boulangerie de France» wird in der kommenden Woche – vom 19. bis 23. April – auf dem Sender M6 ausgestrahlt. Anschließend abrufbar in der Mediathek von M6, ebenso wie sämtliche Regional-Entscheidungen, auch der Vorjahre:

www.6play.fr


165 Ansichten0 Kommentare