Suche
  • RivieraZeit editorial

Isabelle Berro-Amadeï als neue Botschafterin Monacos bei der EU akkreditiert

MONACO


Als monegassische Botschafterin bei der Europäischen Union wurde Isabelle Berro-Amadeï von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen akkreditiert. Bei der Zeremonie überreichte Berro-Amadeï vergangene Woche das Beglaubigungsschreiben des Fürstentums an von der Leyen. Im März erfolgte diese symbolische Handlung schon mit dem Präsidenten des Europarats Charles Michel.


Ursula von der Leyen und Isabelle Berro-Amadeï.

Im Anschluss an die Zeremonie, die das Akkreditierungsverfahren abschloss, drückte von der Leyen ihre Bewunderung aus für das langjährige Engagement Monacos für den Umwelt- und Klimaschutz, Ziele, die auch die EU verfolge. Beide Frauen begrüßten die guten Beziehungen zwischen der EU und dem Fürstentum, die sie so auch beibehalten wollen.


Botschaften und ständige Vertretungen gibt es nicht nur zwischen einzelnen Nationen, sondern auch zwischen Ländern und internationalen Organisationen wie der Europäischen Union. Die Hauptaufgaben bestehen in der Interessensvermittlung bei der Organisation sowie in der Informationsvermittlung zwischen Nation und EU. Auch Deutschland entsendet regelmäßig Botschafter nach Brüssel.


Berro-Amadeï ist gebürtige Monegassin und als Juristin schon seit Jahren für den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte tätig. Auch als Botschafterin auf nationaler Ebene war sie schon tätig und wurde als Vertreterin des Fürstentums nach Deutschland, Österreich und Polen entsandt.


SL

29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen