Suche
  • RivieraZeit editorial

Kunst, Kultur & Kulinarik an der Côte d’Azur: Unsere Veranstaltungstipps

Der Sommer ist an der Côte d’Azur angekommen und verspricht neue Kulturevents, gastronomische Spezialitäten und spannende Ausflugsmöglichkeiten. Nach vielen coronabedingten Verschiebungen und Absagen können im Juli und August viele Veranstaltungen wieder stattfinden. Hier einige Veranstaltungstipps!


In Antibes werden in diesem Sommer spannende Stadtführungen angeboten. Mit dabei: Eine kulinarische Spezialitätenführung durch die Altstadt. Foto: D.R.

Konzerte & Diskotheken


Endlich: Mit einem Impf- oder Testnachweis können ab dem 30. Juni frankreichweit Konzerte wieder im Stehen besucht werden. Auch Diskotheken dürfen Nachtschwärmer nach Monaten des Wartens wieder empfangen – ab dem 19. Juli.


Das Observatoire de la Côte d'Azur Foto: D.R.

In die Sterne schauen im Observatoire de la Côte d’Azur


Gleich an zwei Standorten schauen Wissenschaftler an der Côte d’Azur in die Sterne: an der historischen Sternwarte auf dem Mont-Gros über Nizza und an der dazugehörigen modernen Forschungsstation auf dem Plateau de Calern oberhalb von Grasse.

Das Observatorium von Nizza wurde vor mehr als 130 Jahren hoch über der Engelsbucht erbaut und verfügt über eine Sammlung antiker Instrumente, die im Planetarium ausgestellt sind. Die berühmte Kuppel wurde von Gustave Eiffel geplant und die anderen Gebäude von Charles Garnier. Die Anlage hat gerade eine komplette Renovierung hinter sich und bietet nun faszinierende Führungen an.

Das 'Universarium' bietet interaktive Aktivitäten für Jung und Alt, um etwas über unser Sonnensystem vom Urknall bis zur Zukunft der Raumfahrt zu erfahren.

Touren auf Französisch, aber auch auf Englisch möglich.

Rund 3-stündige astronomische Spaziergänge auf dem wilden Plateau von Calern werden sonntags um 15.15 Uhr angeboten (bis September).

Weitere Informationen können hier nachgelesen werden.


Geführte Stadttouren in Antibes – vom Kunsthandwerk bis zur Socca-Pfanne


Über den ganzen Sommer hinweg werden in Antibes geführte Stadttouren angeboten. Sie alle sollen die Stadt auf eine neue Art und Weise zeigen: Kunsthandwerk ist Thema, virtuelle Hafenbesichtigungen werden angeboten oder auch kulinarischen Stadtführungen. In Antibes kommen Kunstliebhaber, Geschichtsbegeisterte und Liebhaber der provenzalischen Küche voll auf ihre Kosten.


Die Hafentour mit VR-Erlebnis

Zwischen alten Festungsmauern und modernen Luxusyachten können Teilnehmer der geführten Besichtigungstour den Hafen zwischen Vergangenheit und Zukunft erleben. Mit dabei: Ein Virtual-Reality-Erlebnis, das den Hafen aus der Luft und vom Meeresgrund aus mit VR-Brillen und modernster Computertechnologie zugänglich macht.

Am 30. Juni ab 10 Uhr, 8., 22. und 29. Juli ab 9.30 Uhr am Kreisverkehr St. Roch


Die Tour für Kunstliebhaber

In den Gassen der Altstadt lädt diese Tour zu einem bunten Spaziergang rund um traditionelle handwerkliche Kunst ein. Es werden Künstler vorgestellt, Techniken zum Schmuckhandwerk und Hintergründe zur Seidenmalerei erläutert. Besucher können sogar selbst Keramik eigenhändig verzieren oder Gravur-Techniken erlernen.

Am 2., 16. und 29. Juni um 16 Uhr an der Place Guynemer


Die kulinarischen Welten der Côte d‘Azur in Antibes

Bei der geführten Spezialitätentour werden rund um den marché provençal heimische Produkte und lokale Spezialitäten angeboten. Von besonderen Kräutern und Gewürzen bis hin zu Oliven und der regionalen Socca erleben Genießer die ganze kulinarische Bandbreite der Côte d’Azur in der einmaligen Kulisse der Altstadt von Antibes.

Jeden Freitagmorgen um 9.30 Uhr


Anmeldung zu den geführten Touren in Antibes: Tel. +33 (0)4.22.10.60.01 oder unter accueil-juan@antibesjuanlespins.com

Preise für die geführten Stadttouren: 7 Euro für Erwachsene und 3,50 Euro für Kinder und Studenten (für die Kunsthandwerkstour: 15 Euro/ 12,50 Euro)

Ab Juli werden weitere Termine für den August bekannt gegeben.

Freizeitspaß im Vésubia-Mountain-Park in Saint-Martin-Vésubie


Nach dem Unwetter „Alex“ im letzten Jahr, Kontaktbeschränkungen und abendlichen Ausgangssperren hat der Freizeitpark Vésubia Mountain ab kommendem Wochenende wieder geöffnet. Unter Einhaltung der Distanzregeln und strengen Hygienemaßnahmen können sich Besucher in Wasserbecken abkühlen und sich bei Kanu-Ausflügen und Kletter-Challenges in der Halle auspowern.


Weitere Informationen und Eintrittskarten gibt es hier.

Vesubia Mountain Parc, allée du Docteur-Fulconis, Saint-Martin-Vésubie. Tel. +33 (0)4.93.23.20.30


Geheimtipp: Markt rund um den weißen Trüffel in Aups


Am heutigen Mittwoch, 23. Juni, öffnet der Markt rund um den Trüffel „Saint Jean“ vor der Maison de la truffe in Aups. Der besondere Lieblingspilz der Gastronomen ist der ultimative Sommerbeweis und veredelt die Speisenkarten der Gourmetpaläste und Restaurantküchen in der Region und über Grenzen hinweg. Besonders die Qualität des Trüffels ist auf dem Markt, der jeden Mittwoch in Aups stattfindet, einzigartig: Im Gegensatz zu günstigeren Alternativen überzeugt der „Saint Jean“ mit vollmundigem Geschmack und garantiert lokaler Herkunft aus dem Departement Var.


AS/SR