Suche
  • RivieraZeit editorial

Nizza: „Train des Merveilles“ rollt endlich wieder an

CÔTE D’AZUR


Der Train des Merveilles fährt wieder: Nach monatelangem Warten und teils spektakulären Bauarbeiten wird die Zugverbindung zwischen Nizza und Tende am 3. Mai wieder in Betrieb genommen. Die malerische Strecke führt von der Küste Nizzas über 1000 Höhenmeter in die Berge.


Der „Train des Merveilles“ führt spektakulär durchs bergige Hinterland von Nizza. Foto : Egaowakaii, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons

Touristische Attraktion


Die Bahnlinie ist nicht nur für die Mobilität der Bewohner des Roya-Tals von großer Wichtigkeit, sondern vor allem auch eine touristische Attraktion.


Gleich mehrere Probleme hatten im letzten Jahr zur rund sechsmonatigen Schließung der Strecke geführt. Zuerst kappte im Oktober Sturm Alex die Verbindung zwischen Breil und Saint-Dalmas-de-Tende, Ende November wurde dann die Instabilität der Arkadenwand in Fontan festgestellt. Akrobatisch trieben die Arbeiter und Arbeiterinnen Hunderte 15 Meter lange „Nägel“ in den Berg. Finanziert wurden die Reparaturen vom Staat, der Region und der Bahngesellschaft.


Taktung verdoppelt


Zur Wiedereröffnung kommt die gute Nachricht der Erhöhung der Taktung hinzu. Statt wie zuvor zwei Hin- und Rückfahrten werden künftig täglich vier angeboten. Hinzu kommen zwei tägliche Verbindungen mit einem Zug der italienischen Bahngesellschaft.


SL

234 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen