Suche
  • RivieraZeit editorial

Ungewissheit am 60. Geburtstag: Bekommt Clooney sein Traumhaus im Var?

Der heutige Donnerstag ist ein in mehrfacher Hinsicht schicksalhafter Tag für George Clooney. Der Hollywood-Star wird 60. Und ausgerechnet an seinem Geburtstag wird eine Entscheidung darüber erwartet, ob er sein größtes Geschenk erhält – eine Traumlatifundie im Departement Var – oder ob ihm die begehrte Immobilie durch die Lappen geht.

Wird er bald Besitzer eines Anwesens im Var oder wird er nicht? So oder so gratulieren wir George Clooney herzlich zum 60.! Foto: Michael Vlasaty, CC BY 2.0 <https://creativecommons.org/licenses/by/2.0>, via Wikimedia Commons

Denn zu seinem Entsetzen droht ihm das Anwesen seiner Träume von einem bisher unbekannten Mitbewerber vor der Nase weggeschnappt zu werden. Der Konkurrent, der dem Vernehmen nach noch in dieser Woche den Notariatsvertrag unterschreiben will, behauptet, ein Vorrecht auf den Kauf der über 170 Hektar großen Domaine Canadel in Brignoles zu haben.

Für diesen Fall soll der Oscar-Gewinner einen Rechtsstreit planen. Als Clooneys Kaufabsichten bekannt wurden, soll der Nizzarder Anwalt Guy Azzari nach eigenen Angaben "einen regelrechten Schock" bekommen haben. Wie er erklärte, habe Clooneys Kontrahent – sein Mandant ist ein lokaler Investor – „Canadel“ praktisch bereits erworben. Danach hätten sich der Verkäufer und sein Mandant bereits am 17. August 2020 auf einen Preis von sechs Millionen Euro geeinigt. Delikates Detail ist aber eben, dass unter dem Kaufvertrag zwischen der SCI Domaine du Canadel und seinem Kunden noch die Unterschriften fehlen. Letzte Gelegenheit für Clooney, den Deal anzufechten.

Azzari indessen verlangt von Clooney, "die rechtlichen Fakten" anzuerkennen.

Und die SCI – spielt nicht mit. Offenbar möchte die Gesellschaft lieber an Clooney verkaufen. SCI-Anwältin Alexia Giraudo, Notarin in Le Pradet, jedenfalls ist in der Tat der Ansicht, dass es bis zur Stunde keinen rechtsgültigen Vertrag gibt. Azzari wiederum soll bereits am 3. März zugunsten seines Mandanten eine Zwangsversteigerung des Weinguts beantragt haben. Die Entscheidung des zuständigen Gerichts in Draguignan steht aber noch aus und kann angesichts der hohen Belastung des Gerichts noch ein bis vier Jahre auf sich warten lassen. Dass Clooney so lange auf Rechtssicherheit warten will, gilt als unwahrscheinlich.

Sollte Clooney jedoch insistieren und die SCI die Immobilie in Brignoles tatsächlich an ihn verkaufen, will Azzari Anfechtungsklage erheben, wodurch sich das Verfahren noch mehr in die Länge ziehen könnte.

Wie die RIVIERAZEIT (damals noch Riviera-Côte d’Azur-Zeitung) bereits im September 2012 berichtete, gingen schon damals Gerüchte, dass sich Clooney in der Nähe seiner Freunde Brad Pitt und Angelina Jolie und deren Château Miraval in Correns im Var einen schönen Landsitz kaufen wolle. Damals sollen zunächst Prachtbauten in Châteaurenard und das Real Martin in die engere Wahl gekommen sein.


Durch den Zuzug des Ehepaars Amal Alamuddin (43) und George Clooney sowie ihrer gemeinsamen Zwillinge Ella und Alexander zwischen Brad Pitts Miraval und Johnny Depps "Hameau de la Mourre“ in Plan-de-la-Tour im Var würde das Departement zum "Vorort von Hollywood", wie schon gescherzt wird.


R.L.

193 Ansichten0 Kommentare