Suche
  • RivieraZeit editorial

Vollblut-Araber tanzen in Menton zum 30. Mal um die Medaillen

Araber gelten als die Könige unter den Pferderassen und werden seit einigen tausend Jahren auf der arabischen Halbinsel als Reittiere durch weite Wüstenlandschaften eingesetzt. Ihr feuriges Temperament, die großen Augen und ihr zierlicher Körperbau ziehen seit jeher Pferdekenner in ihren Bann und verzaubern Menschen weltweit. Im Stade Rondelli in Menton können Besucher des championnat du pur-sang arabe de la Méditerranée et des pays arabes an diesem Wochenende (26./27. Juni) in die Welt der Vollblut-Araber eintauchen. Zum 30. Mal zeigen die Tänzer der Pferdewelt hier im Wettstreit um Eleganz und Schönheit ihr Können und beeindrucken mit Bewegungskunst und Ausdrucksstärke.


Vollblut-Araber aus der ganzen Welt zeigen beim Championnat du pur-sang arabe in Menton ihr Können. Archivfoto: D.R.

Seit 1991 finden sich die schönsten und muskulösesten Araber aus aller Welt jährlich in der Stadt der Zitronen ein, um an zwei aufeinanderfolgenden Tagen mit den besten ihrer Art um den Sieg vor einer internationalen Jury zu kämpfen. Mit besonderem Augenmerk auf Bewegung, Farbgebung und Kopf- und Rückenhaltung werden die in unterschiedlichen Altersgruppen und nach Geschlecht eingeteilten Tiere ins Rennen um die diesjährigen Medaillen an der Côte d‘Azur geschickt. Das Turnier gilt als wichtige Generalprobe vor dem International Arabian Horse Championship, das im Dezember in Paris stattfinden wird. Wer an diesem Wochenende vor den Großen des Reitsports überzeugt, der hat große Chancen auf eine gute Platzierung bei der Weltmeisterschaft im Winter.


Die erste Qualifizierungsrunde startet unter Einhaltung aller Hygiene- und Distanzregeln am heutigen Samstag ab 14 Uhr und stellt vor einem breiten Publikum weibliche Jährlinge, Junior- und Senior-Vollblutaraber vor. Das Qualifizierungsturnier der männlichen Pferde findet am Sonntag ab 9 Uhr statt. Ab 15.30 Uhr werden dann die besten Performances des Wochenendes gekürt und auch die neue Trophäe zum 30. Geburtstag des internationalen Wettkampfes verliehen. Eintrittskarten können am Eingang für 10 Euro gekauft werden, Gäste werden um eine Kleidung in goldenen und weißen Farben gebeten.


Weitere Informationen finden Sie hier.


SR

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen