Suche
  • RivieraZeit editorial

Warum es sinnvoll ist einen Anwalt für Immobilientransaktionen ?

Was ist die Rolle des Anwalts, welche Garantien bietet der Rechtsanwalt in der Maklertätigkeit und welche Pflichten hat er in diesem Rahmen?

SEIT EINER GESETZLICHEN Änderung von 2009 können Rechtsanwälte in Frankreich zusätzlich zu Ihrer Gerichts - und Beratungstätigkeit, sich als Immobilienmakler betätigen, sei es für Kauf, Verkauf oder Vermietung.

Ein Anwalt ist weit besser als ein herkömmlicher Makler in der Lage Sie über die finanziellen und rechtlichen Konsequenzen Ihres Projektes zu informieren aber auch um Alternativen vorzuschlagen, an die Sie vielleicht nie gedacht hatten. Die Beratung ist immer individuell und streng vertraulich auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst. Sie profitieren von der Erfahrung und dem Fachwissen eines Anwaltes ohne, dass dies zu zusätzlichen Kosten für Sie führt, denn die Honorierung dieser Leistung liegt oft sogar unter den üblichen Provisionen der Makler für die reine Verlinkung von Käufer und Verkäufer.

Die Mission des Rechtsanwaltes garantiert zusätzlich die alleinige Wahrung Ihrer Interessen, denn standesrechtlich kann ein Anwalt immer nur im Interesse seines Mandanten handeln.

Steuerliche und vermögensrechtliche Konsequenzen sowie das Risiko eines Rechtsstreits sind Problematiken, die ebenfalls nur ein erfahrener Anwalt einschätzen kann. Es handelt sich um einen Aspekt, der die Kompetenz eines reinen Immobilienmaklers bei weitem überschreitet. Der Rechtsanwalt ist an eine umgreifende Beratungspflicht gebunden und kann darüber hinaus direkt die Vertragsgestaltung optimieren aber auch in Namen seines Mandanten den Vertrag unterzeichnen.

Die Maklertätigkeit eines Rechtanwaltes beschränkt sich somit nicht auf eine „Schlüsselträgertätigkeit“, es wird spezifisch Ihre individuelle Situation analysiert, alle notwendigen Dokumente von steuerlicher oder rechtlicher Beschaffenheit zusammengestellt, womit heikle Situationen umschifft werden können, damit dann der Kauf oder Verkauf ohne böse Überraschungen erfolgen kann.

In der Tat ist es sehr wichtig alle steuerlichen Aspekte bevor der Verkauf oder Kauf in Angriff genommen wird zu analysieren, sei es z.B. im Zusammenhang mit der Wertzuwachssteuer, um eventuelle Abschläge zu kennen und belegen zu können oder der Vermögenssteuer welche rückwirkend existieren könnte, sofern der Preis über der Steuergrenze liegt. Ein Anwalt kann auch behilflich sein alle notwendigen Informationen was eventuelle Dienstbarkeiten, die Bebaubarkeit, Versicherungsgarantien oder baurechtliche und nachbarschaftliche Gegebenheiten angeht, zusammenzustellen und zu prüfen.

Bei der Vertragsgestaltung besteht ebenfalls großer Beratungsbedarf denn es gibt verschiedenste Möglichkeiten, die oft ohne Hinterfragung der individuellen Situation heikel sein können – ist ein Kaufvortrag, ein Verkaufsversprechen, privatschriftlich oder mit notarieller Urkunde vorteilhafter? Wie kann die Übertragung von Gesellschaftsanteilen einer Immobiliengesellschaft (SCI) erfolgen, was sind die Vor- und Nachteile, wie muss ein solcher Verkauf der Anteile vorbereitet werden? Welche aufschiebenden Bedingungen sind wichtig oder wünschenswert? Sollen Möbel in den Verkauf oder Kauf spezifisch mitaufgenommen werden? Wie können Konfliktsituationen zwischen Verkäufer und Käufer vermieden werden? Welche Finanzierung und mit welchen Garantien? Wie kann aus dem Vertrag zurückgetreten werden? Was passiert, wenn der Käufer zurücktritt?

Unsere Kanzlei welche schon seit vielen Jahren beratend bei Ankauf und Verkauf von Immobilien tätig ist, insbesondere für Ausländer, welche oft weder mit der französischen Sprache noch dem französischen Rechtssystem vertraut sind, hat kürzlich ihre Leistungen auf dieses zusätzliche Betätigungsfeld erweitert.

Wie viele andere Berufe auch, verändert sich der Rechtsanwaltsberuf und passt sich neuen Bedürfnissen an. Unsere Tätigkeitsfelder entwickeln sich weiter, um der spezifischen Nachfrage der Mandanten gerecht zu werden.

MCS Avocats – Maître Schreyer bietet in Frankreich, Deutschen, Österreichern und Schweizern sowie Unternehmen eine ganzheitliche Rechtsberatung in deutscher Sprache.

Rechtsanwältin Michaela Schreyer gründete 2012 ihre Kanzlei MCS Avocats – Maître Schreyer, nachdem sie bereits seit 1997 als Rechtsanwältin für eine internationale Kanzlei mit Sitz Paris und in Nizza tätig war. Sie arbeitet mit einer weiteren Rechtsanwältin und einer juristischen Mitarbeiterin sowie zwei freien Anwälten zusammen. Die Kanzlei ist in einer Bürogemeinschaft organisiert.

Zum Mandantenstamm der Kanzlei gehören vor allem Deutsche, Österreicher und Schweizer mit einem Zweitwohnsitz oder Ferienhaus in Frankreich welche Bedarf einer Beratung betreffend das französische Recht in deutscher Sprache haben, sei es im Rahmen des Ankaufes oder Verkaufes einer Immobilie, einer Scheidung, der Ausübung eines Arbeitsverhältnisses oder der Einstellung von Personal, eines Verkehrsunfalles in Frankreich oder der Nachlassregelung. Die Kanzlei bietet einen Allroundservice aus einer Hand: MCS Avocats – Maître Schreyer steht Ihnen in allen relevanten Rechtsgebieten zur Seite und findet mit Ihnen gemeinsam tragfähige und maßgeschneiderte Problemlösungen. Selbstverständlich werden Sie vom Sekretariat der Kanzlei und von den Rechtsanwälten nicht nur auf Französisch, sondern auch auf Deutsch und Englisch betreut.

· Maître Schreyer : 6, avenue Cyrille Besset - Le Virginia II - 06800 Cagnes-sur-Mer

· +33. (0)4 92 02 33 41

· info@mcsavocats.com

196 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen